Sanierung eines Gebäudeensembles in Hamburg, St. Pauli

Die Instandsetzung und Modernisierung historischer Gebäude bringt häufig einige Herausforderungen mit sich. Bei dem Gebäudeensemble in Hamburg St. Pauli stand man vor dem Problem, dass erhebliche statische Mängel bei der Sanierung behoben werden mussten.

Das Gebäudeensemble besteht aus einem ca. 1893 erbauten Vorderhaus, das unter Denkmalschutz steht und dessen Erscheinungsbild durch Erker und Balkone geprägt ist und aus einer ehemaligen Marzipan- und Konfitürenfabrik im Hinterhaus. Wichtiger Bestandteil der Sanierung der insgesamt ca. 1300m² Wohn- und Nutzfläche ist der neue Fußbodenaufbau.

Nachdem die notwendigen Maßnahmen bezüglich der Statik des Hauses u.a. durch den Einbau von Stahlträgern durchgeführt waren, bot sich die CEMWOOD-Schüttung CW2000 als optimales Baumaterial für das Objekt in der Marktstraße an. Die geringe Schüttdichte von 360kg/m³ und die optimale Aufbauhöhe bei vergleichsweise geringem Gewicht waren ausschlaggebend bei der Auswahl des geeigneten Werkstoffes für den Fußboden-Unterbau. Außerdem konnte mit Hilfe der kubischen Form der mineralisierten Holzspäne ein erstklassiger Trittschalldämmwert erzielt werden. Der Wohnkomfort und die Energieeffizienz der insgesamt 6 Wohnungen und 2 Gewerbeeinheiten wurden somit deutlich gesteigert. Des Weiteren war der Verarbeiter, die Firma Jaeger Ausbau GmbH + Co. KG Nord, besonders von der schnellen und unkomplizierten Verarbeitungsweise in Verbindung mit der unschlagbaren Lagestabilität der CW2000 Ausgleichsschüttung überzeugt. Mit Hilfe der Baustoff + Metall Handels GmbH aus Hamburg konnte die Trockenschüttung unverzüglich und in den kurzfristig benötigten Mengen vor Ort angeliefert werden, da die Platzverhältnisse auf der Baustelle sehr begrenzt waren. Die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen Hersteller, Händler und Verarbeiter führte dazu, dass der Bauherr, die steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH, froh war, dass eine seinen Ansprüchen entsprechende Modernisierung des historischen Bauwerks reibungslos umgesetzt wurde.