Vom Holzspan zum Endprodukt

Der Holzspan als Basis ökologischer Baustoffe

Die Entscheidung für ökologische Produkte wurde in der Vergangenheit nicht immer belohnt: Bauherren mussten Einschränkungen in der Funktionalität oder deutlich höhere Preise in Kauf nehmen. Mit der Entwicklung mineralisch ummantelter Holzspäne setzt die CEMWOOD GmbH neue Maßstäbe unter Einsatz bewährter Ausgangsstoffe. Aus Holzspänen, einem reinen Naturprodukt, entsteht ein beispiellos effektives Baumaterial.

In einem einzigartigen Herstellungsverfahren wurde sich, bei der technologischen Verarbeitung des Holzspans, das Ziel gesetzt, die Materialschwächen mit Hilfe eines mineralischen Schutzmantels zu kompensieren und dadurch Dauerhaftigkeit und Widerstandsfähigkeit zu verbessern. Da dieser mineralische Schutzmantel nur wenige Mikrometer dick ist, beeinflusst er das Spangewicht hingegen nur unwesentlich. Es entsteht ein Produkte mit den positiven Eigenschaften von Holz, welches gleichzeitig die Materialschwächen, wie Schimmeln, Faulen oder Quellen kompensiert.

Unser Produkt verhält sich diffusionsoffen. Das heißt: Der Holzspan nimmt durch seine Speicherfähigkeit zunächst den Wasserdampf aus der Raumluft auf und gibt ihn nach und nach wieder ab. So kann das Raumklima reguliert und positiv beeinflusst werden.

Die neuartige Herstellungsmethodik erlaubt bei Bedarf durch die Beigabe von mineralischen Farbzusätzen die Holzspäne in allen Farbtönen zu produzieren. So erfüllen sie die unterschiedlichsten Anforderungen und Gestaltungswünsche.

Holzspan