Technologie2019-01-11T17:29:32+00:00
Baum-Haus
Suche

CEMWOOD auf der BAU 2019

Besuchen sie uns auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme.
14.-19. Januar 2019. Halle A2, Stand 139

Alle Termine

Händlersuche

QuerschnittVom Holzspan zum Endprodukt

Und wie wird nun aus einem Holzspan ein leistungsfähiger, ökologischer Hybridbaustoff?
In unserem patentierten, CEMWOOD-Herstellungsprozess werden definierte Holzhackschnitzel ohne Verwendung von chemischen Zusätzen mineralisiert. Die Mineralisierung der Holzhackschnitzel erfolgt durch ein hochwertiges hydraulisches Bindemittel. Dies führt dazu, dass neben der Spanoberfläche auch die offenen Porenräume der Holzstruktur mit einer verfestigenden und konservierend wirkenden Calciumsilikathydratschicht belegt werden. Nach der mehrstufigen Weiterbehandlung der mineralisierten Spanfraktionen steht am Ende des Prozesses die thermische Trocknung der CEMWOOD-Schüttungen mit 100% regenerativen Energien aus Biomassekraftwerken bzw. Biogasanlagen.

Bei der Herstellung der Produkte aus dem Hause CEMWOOD werden ausschließlich natürliche Ausgangsstoffe eingesetzt. Untersuchungen gemäß AgBB-Prüfschema belegen, dass CEMWOOD-Schüttungen unbedenklich hinsichtlich Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) sind und somit auch die spätere Gebäudenutzung nicht beeinträchtigen.

CEMWOOD setzt bei den Lieferanten der Ausgangsstoffe unserer Ausgleichsschüttungen auf langjährige Partner. Die Herstellung der Hackschnitzel zeichnet sich durch eine umwelt- und ressourcenschonende Produktionstechnik aus. Für die Produktion wird ausschließlich Frischholz aus mitteleuropäischen Wäldern eingesetzt.

Unser Ansatz: Wir holen das Optimum aus dem Baustoff Holz heraus

Bei Erhalt der positiven Holzeigenschaften, wie z.B. des geringen Gewichts, verbessern wir durch die Mineralisierung  die Eigenschaften des Werkstoffes Holz hinsichtlich Mechanik, Langlebigkeit , Brandverhalten und Widerstandsfähigkeit. So überzeugt die CEMWOOD-Ausgleichsschüttung mit Bfl-s1 (schwer entflammbar) durch deutlich verbesserte Brandschutzeigenschaften.

Holzspähne

Stabil und sicher wie eine gebundene Schüttung

Unsere Schüttungsprodukte überzeugen durch ihre extrem hohe Lagestabilität und einem exzellenten Lastabtrag bei gleichzeitiger Setzungssicherheit. In der Standardkombination mit lastverteilenden Wärme- bzw. Trittschalldämmlagen stehen trockene CEMWOOD-Ausgleichschüttungen der gebundenen Bauweise von Schüttungen in nichts nach. Die Lagestabilität – bedingt durch die definierte Spaneigenschaften – bewirkt zudem die sofortige Belastbarkeit und somit Nutzbarkeit der Ausgleichsschicht nach dem Abziehen.

Langlebig und formstabil

Die Mineralisierung unterdrückt Wasseraufnahme – das für Holz typische Quellen und Schwinden wird so vermieden. Die CEMWOOD Schüttungen sind außerdem resistent gegen Schimmel, Pilze, Nagetiere, Insektenbefall und Fäulnis.

Verantwortung und Umweltschutz

Unsere Schüttungsprodukte auf Basis des nachwachsenden Rohstoffs Holz sind in der Nutzungsphase CO2– einbindend. Unsere Umweltproduktdeklaration (EPD) belegt, dass ein Kubikmeter CEMWOOD- Ausgleichsschüttung 95 Kilogramm CO2 einbindet. Das entspricht einem Gasvolumen von ca. 50.000 Litern CO2. Ein aktiver Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz.